Paar­coa­ching Augsburg

weil Pro­ble­me sich nicht von allei­ne lösen

Paar­coa­ching Augsburg 

Paar­coa­ching — ein sinn­vol­ler Trend

Pro­fes­sio­nel­ler Rat in Bezie­hungs­fra­gen ist heut­zu­ta­ge gefrag­ter denn je. Immer mehr Paa­re neh­men fach­män­ni­sche Unter­stüt­zung in Anspruch um nicht an den Tücken das All­tags zu schei­tern. Eine gute Part­ner­schaft ist nichts Selbst­ver­ständ­li­ches, das ohne Zutun von allei­ne geschieht. Bezie­hun­gen haben nicht mehr die rela­tiv ein­fa­che Auf­ga­be der gegen­sei­ti­gen Absi­che­rung zu erfül­len, ihr Auf­trag ist viel kom­ple­xer gewor­den. Lie­be, Lei­den­schaft, Inti­mi­tät und See­len­ver­wandt­schaft sind nur eini­ge der Ansprü­che an eine moder­ne Part­ner­schaft. Es ist schön, dass wir in einer Zeit leben, in der wir uns erlau­ben kön­nen, die­se Idea­le zu haben. Nur lei­der wis­sen die wenigs­ten, wie sie sich in einen hek­ti­schen All­tag inte­grie­ren las­sen. Mit Paar­coa­ching Augs­burg in Neu­säß fin­den Sie Ihren gemein­sa­men Weg.

Paarcoaching  Augsburg
Augsburg Paarcoaching

Paar­coa­ching statt Trennung

Moder­ne Paa­re wol­len Haus­halt, Kin­der­er­zie­hung und Kar­rie­re fair auf­tei­len und aus Lie­be und nicht wegen Abhän­gig­kei­ten zusam­men sein. Das ist eine schö­ne Vor­stel­lung die aller­dings vie­le Stol­per­stei­ne hat. Vie­le Paa­re kom­men wegen der Mehr­fach­be­las­tung durch Arbeit, Haus­halt, Selbst­ver­wirk­li­chung und Kin­dern (wenn vor­han­den) an die Gren­zen ihrer Visio­nen. Laut aktu­el­len Stu­di­en über­neh­men Frau­en nach wie vor den Groß­teil der soge­nann­ten “Care-Arbeit”. Es ist kaum mög­lich, die anfal­len­den Ver­pflich­tun­gen gegen­ein­an­der auf­zu­rech­nen und schnell hat jeder das Gefühl mit sei­nen Bedürf­nis­sen zu kurz zu kom­men. Aner­ken­nung und Dank­bar­keit blei­ben aus und machen Platz für Frus­tra­ti­on und Unzu­frie­den­heit. Das kann der Anfang vom Ende sein oder — mit Hil­fe von Paar­coa­ching Augs­burg (Neu­säß) — die Chan­ce ein ech­tes Team zu werden.

Sexu­althe­ra­pie Augsburg 

Sexu­althe­ra­pie Augsburg

“Wenn Sex die natür­lichs­te Sache der Welt ist, war­um gibt es dann so vie­le Rat­ge­ber dar­über?” (Bet­te Mid­ler)
Die­ses Zitat der ame­ri­ka­ni­schen Schau­spie­le­rin weißt auf die Tat­sa­che hin, dass es bei vie­len Paa­ren im Bett nicht (mehr) so gut läuft. Wer in die­ser Hin­sicht ein Pro­blem hat, steht also kei­nes­falls allei­ne da. Den­noch wird dar­über nicht all­zu­gern gere­det. Denn unse­re Spaß- und Leis­tungs­ge­sell­schaft, in der es kaum noch Tabus gibt, will uns durch Medi­en wie TV und Zeit­schrif­ten glaub­haft machen, dass alle um uns her­um ein erfüll­tes Sexu­al­le­ben haben. Glau­ben Sie Bet­te und mir, das ist nicht der Fall… Gut, dass eine Sexu­althe­ra­pie in Neu­säß bei Augs­burg das ändern kann. Zunächst geht es dar­um, die Ursa­che der feh­len­den Lei­den­schaft her­aus­zu­fin­den, denn es gibt ver­schie­de­ne Grün­de für die­ses Problem.

Sexualtherapie Augsburg
Paar unter Bettdecke

Grün­de für eine Sexu­althe­ra­pie in Augsburg

- Häu­fig lie­gen Bezie­hungs­zu­frie­den­heit und erfüll­te Sexua­li­tät dicht bei­sam­men. Paa­re, die dau­ernd strei­ten oder kaum Zeit mit­ein­an­der ver­brin­gen, haben meist wenig Lust auf­ein­an­der.
- Aber auch Paa­re, die ihre Bezie­hung als erfül­lend emp­fin­den, kön­nen im sexu­el­len Bereich Pro­ble­me haben. Das kann z.B. an nega­ti­ven Erfah­run­gen, Scham, Ver­sa­gens­ängs­ten oder an Unsi­cher­heit beim Äußern von Wün­schen lie­gen.
- Manch­mal haben Paa­re durch Zeit­man­gel ein­fach ver­lernt, mit­ein­an­der zu schla­fen. Das kann pas­sie­ren, wenn klei­ne Kin­der oder Schicht­ar­beit zum All­tag gehö­ren.
- Es ist äußerst sel­ten, dass bei bei­den Part­nern, das sexu­el­le Ver­lan­gen gleich stark bzw. schwach aus­ge­prägt ist. Auch dann kann ein sexu­althe­ra­peu­ti­sches Gespräch sehr hilf­reich sein.